Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Projekt „Italienische Antarktis“

banner ANTARTIDE ITALIANA

Das italienische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit (MAECI) startet in Zusammenarbeit mit der Universität Neapel Parthenope, dem Polargeographischen Institut „Silvio Zavatti“ und dem Polarmuseum in Fermo das Projekt „Italienische Antarktis“ mit dem Ziel, die von Italien in der Antarktis durchgeführte Forschung zu verbreiten und aufzuwerten.

Die Initiative richtet sich an Schüler italienischer staatlicher und staatlich anerkannter Grund- und Sekundarschulen im Ausland und an Studenten italienischer Abteilungen ausländischer und internationaler Schulen sowie an Italienischkurse, die von Bildungsträgern, entsandten Lehrern des italienischen Ministeriums oder italienischen Kulturinstituten angeboten werden. Das Projekt zielt darauf ab, die Kenntnis der italienischen wissenschaftlichen Forschung in der Antarktis, den Gebrauch der italienischen Sprache im wissenschaftlichen Kontext und die Bedeutung des antarktischen Systems im Sinne der Umwelt und des Klimawandels zu fördern.

Die Anmeldung einer Klasse für den Wettbewerb ist durch die betreuende Lehrkraft einer Schule in der Nordhemisphäre bis zum 30. Januar 2024 und einer Schule in der Südhemisphäre bis zum 30. April 2024 per E-Mail an dgdp-05.comunicazione@esteri.it zu senden.

Klassen, die sich angemeldet haben, können an den Schulungen teilnehmen. Die schriftlichen Arbeiten sollten bis zum 30. Juni 2024 (Schulen der Nordhemisphäre) bzw. bis zum 30. Oktober 2024 (Schulen der Südhemisphäre) per E-Mail an dgdp-05.comunicazione@esteri.it geschickt werden.

Weitere Informationen finden Sie in der untenstehenden Bekanntmachung.