Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Der Generalkonsul

 

Der Generalkonsul

profilo

Enrico De Agostini

 

Der Diplomat Enrico De Agostini hatte die Funktion des Stellvertretenden Leiters der Vertretung in den Vereinigten Arabischen Emiraten (1993-1997), in Ghana (1997-1999) und in Mosambik inne (2004-2007).

In Dortmund war er Konsul (1999-2001), in Johannesburg (ZA) war er Generalkonsul (2007-2011) und zuletzt bekleidete er das Amt des Botschafters in Zimbabwe (2014-2018). Vier Mal wurde er zum Präsidenten der Nationalen Gewerkschaft der Beamter des Italienischen Außenministeriums Sindmae gewählt (2002, 2003, 2012 und 2013).

Seit dem 19. Februar 2019 ist er amtierender Generalkonsul in München.

Enrico De Agostini ist verheiratet und hat einen Sohn.

Zu seinen veröffentlichten Werken zählen der Aufsatz „Diplomatico, chi è costui?“ (Franco Angeli Verlag, 2006), das Reformprojekt des Italienischen Außenministeriums RiFarnesina (2012), sowie die Romane „Un Prosciutto e Dieci ducati“ (2016), Gewinner des literarischen Wettbewerbes „Lo Scrittore“ der Verlagsgruppe Mauri Spangol, und MIND (Robin Verlag, 2018).

Enrico De Agostini ist einer der Gründer der Crawford Schule Italia in Johannesburg. 

 


13