Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Personalausweis

 

Personalausweis

Der Personalausweis dient zur Identifikation des Inhabers und berechtigt zur Freizügigkeit innerhalb der EU-Staaten und, unter gegebenen Voraussetzungen, auch im EU-Ausland. Bezügliche Auskünfte sind auf der Homepage des Italienischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Zusammenarbeit unter „Viaggiare sicuri“ oder auf der Homepage des italienischen Innenministeriums unter
www.poliziadistato.it/articolo/1869  aufrufbar.

DER ITALIENISCHE PERSONALAUSWEIS KANN AUSSSCHLIESSLICH NUT FÜR ITALIENISCHE STAATSBÜRGER AUSGESTELLT WERDEN, DIE IM AUSLAND ANSÄSSIG SIND.

AKTUELL WIRD DER PERSONALAUSWEIS NUR IN PAPIERFORM AUSGESTELLT.

Die Gültigkeit des italienischen Personalausweises beträgt wie folgt:

  • Für Volljährige ab 18 Jahren: 10 Jahre;

  • Für Minderjährige von 0 bis 3 Jahren (nicht vollendet): 3 Jahre;

  • Für Minderjährige nach Vollendung des 3. Jahres bis 18 Jahren (nicht vollendet): 5 Jahre.

Die Kosten für die Ausstellung des Personalausweises betragen 5,61 € und des Duplikats 10,77 €.

Wichtiger Hinweis: Der Personalausweis kann auch bei der italienischen A.I.R.E. Meldegemeinde beantragt werden.

Die Personalausweisabteilung ist für das Publikum nur nach erfolgter Terminvergabe zugänglich.

Um einen Termin zu vereinbaren, wird der Antragsteller gebeten, das beigefügte Formular zur Terminvergabe in ausfüllbarem PDF-Format zur Terminvergabe in ausfüllbarem PDF-Format ausschließlich per E-Mail an ci_conmoba@esteri.it zuzusenden. Das ausgefüllte Formular berechtigt das Generalkonsulat die personenbezogenen Daten im Rahmen der konsularischen Dienste zu bearbeiten (RGPD (UE) 2016/679 art.13).

Die Antragstellenden ab 70 Jahre dürfen einen Termin von Montag bis Freitag, dienstags ausgeschlossen, von 14:00 bis 15:00 Uhr telefonisch vereinbaren oder das ausgefüllte Formular während der Öffnungszeiten nach den regulären täglichen Terminen persönlich abgeben.

TERMINANFRAGEN PER POST, FAX ODER PERSÖNLICH WERDEN NICHT AKZEPTIERT.

Aufgrund der hohen Anzahl an Anträgen und des Personalmangels wird wärmstens empfohlen, den Termin rechtzeitig und in angemessenere Zeit vor Ablauf des eigenen Reisepasses zu vereinbaren.

Dem Antragstellenden wird ein Termin vergeben und per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt ausschließlich nur nach erfolgter Freigabe seitens der italienischen A.I.R.E. Meldegemeinde. Danach werden die im Formular erklärten personenbezogenen Daten verglichen und überprüft. Jegliche Unübereinstimmung wird dem Antragstellenden mitgeteilt, der beim zuständigen Einwohneramt- (A.I.R.E.) und Standesamtabteilung des Generalkonsulats die entsprechenden Änderungen der eigenen personenbezogenen Daten vornehmen soll. Es wird darum wärmstens empfohlen, jegliche Änderung der personenbezogenen Daten (A.I.R.E. Eintragung, Ummeldung, standesamtlichen Änderungen, usw.) prompt der A.I.R.E. – und Standesamtsabteilung mitzuteilen.

Nach erfolgter Terminvergabe wird der Antragstellende am angegeben Tage in der angegebenen Uhrzeit mit allen notwendigen Unterlagen im Original und in Kopie vorstellig. UNVOLLSTÄNDIGE UNTERLAGEN WERDEN NICHT AKZEPTIERT und ein neuer Termin wird dementsprechend erforderlich. Wenn der Termin nicht wahrgenommen werden kann, wird gebeten, den Termin per E-Mail der Gesamtabteilung Pass- und Personalausweis, Personalausweisbüro, abzusagen.

Folgende Unterlagen müssen beigelegt werden:

Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Formular zur Ausstellung des Personalausweises

Ausweisdokument im Original und Kopie; die Verlust- oder Diebstahlanzeige der zuständigen Polizeibehörden gegebenfalls vorlegen, zusammen mit einem evtl. deutschen Ausweisdokument um die Legitimation bei der hiesigen Abteilung vornehmen zu können.

Vier gleiche, farbige und aktuelle Lichtbilder, die den ICAO Vorschriften entsprechen;

Meldebescheinigung/Haushaltsbescheinigung, wenn Unterschiede im Vergleich zu den im A.I.R.E. Verzeichnis gespeicherten Daten vorhanden sind.

  • Bei volljährigen Antragstellenden mit minderjährigen Kindern ist erforderlich, die Einverständniserklärung des anderen Elternteils einzuholen. Um die Einverständniserklärung auf Echtheit überprüfen zu können, ist notwendig, dass der Minderjährige in der hiesigen konsularischen Datenbank eingetragen wird oder, dass ein Auszug aus der Geburtsurkunde mit Angabe der Elternteile vorgelegt wird. Wie im Formular angegeben, ist es erforderlich, die Einverständniserklärung zusammen mit einer Kopie des Ausweises des anderen Elternteils, wenn EU-Staatsbürger, abzugeben. Die Einverständniserklärungen seitens Elternteile, die aus dem EU-Ausland kommen, werden nur bei persönlicher Vorsprache am hiesigen Schalter oder bei der italienischen Quästur oder Stadt abgegeben, die die obige Erklärung per zertifizierte E-Mail hierher zusenden werden, oder bei einem Notar oder bei einer dafür zuständigen öffentlichen Behörde unterschrieben;

  • Wenn der Antragstellende nicht in der Lage ist, die Einverständniserklärung des anderen Elternteils einzuholen, wird er das beigefügte Formular ausfüllen und, zusammen mit einer Kopie seines Ausweises, per E-Mail zusenden unter Angabe des Betreffs wie folgt: IMPOSSIBILITA’ AD OTTENERE L’ASSENSO DELL’ALTRO GENITORE/EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG DES ANDEREN ELTERNTEILS NICHT MÖGLICH

  • Bei minderjährigen Antragstellenden ist erforderlich, dass beide Elternteile den Antrag auf Ausstellung des Personalausweises für den Minderjährigen persönlich abgeben. Jedenfalls kann auch nur ein Elternteil den Passantrag für den Minderjährigen abgeben unter Voraussetzung, dass dieser die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung des anderen Elternteils zusammen mit einer Kopie dessen Ausweises abgibt (siehe hierfür das Formular). Dieses gilt für EU-Staatsbürger. Die Einverständniserklärungen seitens Elternteile, die aus dem EU-Ausland kommen, werden nur bei persönlicher Vorsprache am hiesigen Schalter oder bei der italienischen Quästur oder Stadt, die die obige Erklärung per zertifizierte E-Mail hierher zusenden werden oder bei einem Notar oder bei einer dafür zuständigen öffentlichen Behörde unterschrieben;

  • Wenn der Antragstellende nicht in der Lage ist, die Einverständniserklärung des anderen Elternteils einzuholen, wird er das beigefügte Formular ausfüllen und, zusammen mit einer Kopie seines Ausweises, per E-Mail zusenden unter Angabe des Betreffs wie folgt: IMPOSSIBILITA’ AD OTTENERE L’ASSENSO DELL’ALTRO GENITORE/EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG DES ANDEREN ELTERNTEILS NICHT MÖGLICH

Bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung des Personalausweises kann ein Duplikat zu 10,77 € ausgestellt werden. Zusammen mit dem Antrag ist die Verlust- oder Diebstahlanzeige oder der beschädigte Personalausweis vorzulegen.

Allgemeine Auskünfte können per E-Mail angefordert werden unter Angabe im Betreff: RICHIESTA INFORMAZIONI/AUSKUNFTSANFRAGE oder telefonisch von Montag bis Freitag, dienstags ausgeschlossen, von 14:00 bis 15:00 Uhr.

Weitere Auskünfte sind auf der Homepage des Italienischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Zusammenarbeit unter “Servizi consolari” (konsularische Dienste) aufrufbar.

 


44